Die Küchenbar – perfekt für die kleine Küche

Es muss weder langweilig noch unflexibel sein! In der Küche geht es nicht nur am Herd heiß her. Auch hier lässt es sich flexibel, modern und auch mit wenig Platz richtig gut wohnen. Mit dem ein oder anderen Kniff schaffen wir im Handumdrehen Stauraum, Arbeitsfläche und eine gehörige Portion Wohn-Spaß!

Keine Sorge, es wird weder aufwändig noch teuer! Neben Stauraumkniffen und Lichttipps gibt es noch ganz andere Möglichkeiten, die Küche auf Vordermann und neuesten Stand zu bringen. Im Fokus steht dieses Mal die Küchenbar! Die Kombination aus Tischlein, Tresen, Bar und Theke überzeugt durch einen flott-trendigen Look und natürlich einen anständigen Nutzen!

Die Küchenbar kann: gemütlich, sportlich, flexibel! Der perfekte Ort für das schnelle Frühstück oder einen Kaffee zwischendurch und natürlich auch eine praktische Erweiterung der Arbeitsplatte! Und oben drauf hat man für ein schnelles Mahl einen zweiten Esstisch! Die Bar überzeugt!

Küche + Bar = mein neuer Lieblingsplatz

Eine Küche ist für sich ein eher praktischer Ort. Hier fliegen die geschnippelten Zutaten in den Kochtopf, es wird mit Hingabe gekocht, mit Leidenschaft an neuen Rezepten gearbeitet und manchmal – nach einem hektisch-stressigen Arbeitstag – steht hier die flotte Pizza aus dem Ofenrohr auf der Speisekarte.

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren dies die einzigen „Aufgaben“ der Küche. Zeiten ändern sich, Wohnen ändert sich und die Küche ändert sich natürlich ebenso! Die Küche ist inzwischen nicht nur praktischer Arbeits- sondern auch entspannter Lebens- und Genussraum. Treffpunkt der Familie, Home-Office, in dem E-Mails gelesen und eBay-Auktionen gewonnen werden und flotter Frühstücksplatz für kurze Morgenstunden, all das ist die Küche im Jahre 2018!

Wer viele Aufgaben übernimmt, der braucht auch das passende Handwerkszeug! Natürlich gelten diese geflügelten Worte auch bei unserer modernen Küche. Der Platz mit dem wir unsere Küche am einfachsten und auch günstigsten updaten? Die Küchenbar! Mit dieser Neuerung lässt sich aus Ihrer Küche das absolute Maximum herausholen.

Vorteile einer Küchenbar

Die Küchenbar ist die eierlegende Wollmilchsau unter den flexiblen Küchenmöbeln! Tisch, Arbeitsfläche, Stauraum-Möbel, Tresen, Theke und Bar tanzen auf vielen Hochzeiten und machen dabei stets und ständig eine gute Figur! Hier ein Überblick über die verschiedenen Vorteile einer Küchenbar:

• Endlich mehr Stauraum Riesige Schränke, ein Heer an Schubläden und eine eigene Speisekammer! Wer hätte nicht gerne solch eine Küchenausstattung. Träumen ist natürlich jederzeit erlaubt, aber eine Luxusküche mit Luxusstauraum ruft leider auch einen Luxuspreis auf und zusätzlich wird mit den Wohnungsquadratmetern auch sehr luxuriös umgegangen. Auch auf kleinem Raum kann Großes erreicht werden. Die Küchenbar zaubert uns Stauraum und Abstellfläche in die Küche! Im unteren Bereich der Bar lässt es sich herrlich gut stapeln und stauen! Und auf der Tischplatte lässt es sich gut arbeiten und nach getaner Arbeit auch hervorragend Zeitung lesen!


• Wie der Stammtisch im Lieblings-Café, nur Zuhause Machen Sie mehr aus Ihrer Küche! Geselligkeit und Spaß stehen in der modernen Küche im Mittelpunkt. Die Küchenbar bringt einen echten Highlight-Platz in die heimischen vier Wände. Hier lässt es sich genauso gut ratschen, tratschen und entspannen wie im liebsten Café; nur eben Zuhause! Machen Sie Ihre Küche zu einem Platz, an dem auch Ihre Freunde gerne sind.
• Endlich Barhocker! Wie oft hat man sich schon gewünscht, die sündhaft schönen Barhocker aus dem letzten Schlussverkauf sinnvoll unter zu bringen. Der eigene Tresen ist der perfekte Ort für die Schätzchen. Auf gehobener Position schmeckt auch der Frühstücks-Cappuccino ein klein bisschen besser!

Klein, fein, mein – die Küchenbar in kleinen Räumen

Besonders in kleinen Küchen macht eine Küchenbar oder der Küchentresen besonders viel Sinn! Durch den extra hohen Look wird nicht nur der Raum entzerrt und somit besser strukturiert, auch in Sachen Flächennutzen macht einer Küchenbar kein anderes Möbelstück etwas vor.

Die Küchenbar findet auch in kleinen Nischen und Ecken Platz und schafft dort, wo eigentlich nur ungenutzt-leerer Raum ist, plötzlich Wohn- und Genussraum! Aus toten Ecken werden ziemlich lebendige Räume, die dazu einladen auf einen Gläschen Wein oder eine Tasse heiß-dampfenden Tee zu bleiben und Fünfe einfach mal gerade sein zu lassen!

Mit wenig Aufwand und ohne große Kosten machen wir unsere Küche nicht nur effektiver und gemütlicher! Wir schaffen uns einen Platz, an dem wir herrlich einfach entspannen können. Wellness für die gestresste Seele und das in unserem Lieblingszimmer – der Küche.